Kaiserstuhl-Tour 24. Juli 2020: Teilnehmer-Fotos, Teil III

Es ist schon über zwei Wochen her, dass der vorerst letzte Foto-Spaziergang im inneren Kaiserstuhl stattgefunden hat - genau gesagt, am 24. Juli -, und ich denke noch immer sehr gerne an diesen wunderbaren Abend zurück (hier mein eigener Bericht dazu). Erfreulicherweise habe ich im Nachgang einen ganzen Schwung Teilnehmer-Fotos zugeschickt bekommen, die ich hier auf dem Blog veröffentlichen darf. Wie schon von Anne Blache und Thomas Nieberle, so kann ich auch Fotos aus der Kamera von Lara Biegert zeigen.
 
Den Anfang macht eine schöne Aufnahme des Badbergs mit Alt-Vogtsburg, Reben, Nussbaum und einer schönen Wiese im Vordergrund:


Weiter geht es mit einer hübschen Wilden Möhre:

 
Hier hätte ich alternativ vielleicht noch eine zweite Aufnahme gemacht, in der der seitliche Trieb ganz rechts nicht angeschnitten ist. Ob das vielleicht noch ausgewogener ausgesehen hätte? Aber auch so finde ich das Foto stimmungsvoll und die Ansicht charakteristisch für den sommerlichen Kaiserstuhl.

An dieser Stelle möchte ich mal eine Lanze brechen für die digitale Nachbearbeitung von Bilddateien. Manche Fotograf/innen legen ja wohl großen Wert darauf, dass ihre Aufnahmen unbearbeitet und somit vermeintlich "echt" und "unverfälscht" seien. Dieser Meinung möchte ich mich auf gar keinen Fall anschließen. Es sei mir gestattet, das kurz an zwei Beispielen zu belegen.

Ein erstes Foto von Lara zeigt eine schöne Ansicht des inneren Kaiserstuhls mit großartigem Abendhimmel darüber in weitwinkliger Perspektive. Die erste Version dieses Bildes zeigt die Aufnahme ohne wesentliche Nachbearbeitung:


Für die zweite Version habe ich im Prinzip lediglich die Lichter ("Highlights") reduziert und zugleich die dunklen Bildbereiche (Tiefen) etwas aufgehellt. Dadurch gewinnt die Aufnahme noch einmal und entspricht zudem eher dem optischen Bild, das ich selber an dem Abend mit meinen eigenen Augen wahrgenommen hatte.

Für das zweite Beispiel, natürlich auch ein Bild von Lara, bin ich in derselben Weise vorgegangen, wobei ich zusätzlich noch den Horizont etwas gerade gerückt habe:

Beide Versionen dieser Aufnahme gefallen mir (sehr schön die Sonne im Goldenen Schnitt!), aber die zweite ist für meine Begriffe noch harmonischer und eindrucksvoller. Und zwar ohne, dass der Gesamteindruck jetzt unnatürlich und übertrieben wäre - oder?

Als Schmankerl zum Abschluss noch ein sehr gelungenes, ungewöhnliches Bild, das für mich die schöne Atmosphäre jenes Abends einfängt und wiedergibt:

Also: vielen Dank auch an Lara Biegert für die Zusendung ihrer stimmungsvollen Fotos eines wunderbaren Abends im Kaiserstuhl!

Hinweis: Sämtliche Blogartikel mit Fotos aus dem Kaiserstuhl sind unter dem gleichnamigen Label zusammengefasst.

14. August, Sebastian Schröder-Esch (www.schroeder-esch.de)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ankündigung: Foto-Spaziergänge im Oktober

Ankündigung: Foto-Spaziergang am Belchen am 26. Juli 2020

Ankündigung: Foto-Workshop rund um den herbstlichen Feldberg