Posts

Es werden Posts vom Januar, 2019 angezeigt.

Feldberg-Tour 4. Januar 2019: Teilnehmer-Fotos, Teil II

Bild
Eigentlich ist ja alles subjektiv, und über Geschmack lässt sich bekanntermaßen trefflich streiten (oder halt nicht). Das betrifft auch die Fotografie: Keine Aufnahme ist wie die andere, wo doch so viele unterschiedliche Faktoren am Werk sind und immer eine ganz spezifische Konstellation bilden. Gerade deswegen finde ich es so spannend, wenn mir Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Foto-Spaziergangs im Nachgang Aufnahmen von sich zuschicken. Darin kommt eine höchst interessante Vielfalt zum Ausdruck, an der ich selber nicht nur Freude habe, sondern von der ich auch noch ganz viel lernen kann.

Zum Spaziergang am Feldberg am 4. Januar dieses Jahres habe ich schon meinen eigenen kleinen Bericht und eine Bilderauswahl von Ute Jastram veröffentlicht. Weiter geht es jetzt mit Fotos aus dem Fundus von Nicola und Henning Hefner, die sie mir netterweise zugeschickt haben, und die sich wunderbar mit den bereits gezeigten ergänzen. Man sieht sofort, dass hier eine ausgeprägte Freude an kleinen u…

Feldberg-Tour 4. Januar 2019: Teilnehmer-Fotos, Teil I

Bild
Es ist doch immer eine Freude, nach einem Foto-Spaziergang Aufnahmen von anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zugeschickt zu bekommen. Mein Dank hierfür geht jetzt an Ute Jastram, die am 4. Januar dieses Jahres mit von der Partie war, als wir uns furchtlos dem Nebel des Grauens stellten... Im Folgenden zeige ich die Auswahl von sechs Bildern, die sie mir netterweise zugeschickt hat.

Fangen wir an mit einer kleinen "Waldelfe". Sieht gemütlich aus, wie sie so dasteht in diesem besonders schönen Waldabschnitt, finde ich!


Dann folgte, wir erinnern uns, der Aufstieg zum Seebuck-Gipfel und hinein in die undurchdringliche Wolke...  Ute schreibt mir, dass sie von diesem Punkt an nicht mehr ihr Stativ eingesetzt, sondern spontan und aus der Hand fotografiert. Ich gestehe, dass das gewiss auch Vorteile hat (aber nicht weitersage...)  Sie schreibt außerdem, dass sie die Aufnahmen im Anschluss nicht weiter bearbeitet hat - sie sind also "out of the cam", wie man neuerdings …

Nebel des Grauens (4. Januar 2019)

Bild
Erinnert sich noch jemand an "Fog - Nebel des Grauens" von John Carpenter, der 1980 in die Kinos kam? Horrorfilme sind ja nicht so meins, ehrlich gesagt, und auch diesen Film habe ich mich nie zu gucken getraut. Umso gruseliger ist es dann, wenn man sich plötzlich in der Realität mit dem grausligen Gewaber konfrontiert sieht... Aber der Reihe nach!

Am Freitag dieser Woche, genau gesagt am 4. Januar, war es endlich wieder soweit: Foto-Spaziergang am Feldberg! Nachdem es im Dezember wetterbedingt zu keiner Tour gekommen war, haben diesmal die Rahmenbedingungen gut gepasst, und es war sehr schön, ein Grüppchen von hochmotivierten (und warm angezogenen) Fotografinnen und Fotografen am Haus der Natur begrüßen zu dürfen. Weil die Tage noch so kurz sind, haben wir uns schon um 15 Uhr in Bewegung gesetzt und sind erst einmal in den Bannwald hinter der Seebuck-Hütte (für Insider: auf den Ernst-Maurer-Weg) gegangen und haben uns "warmgeknipst".


Wie man sieht, gab es Schnee, …